Der Ideale Patient Für Barricaid®

Der Einfluss der Größe des Anulus-Defekts auf die Patientenauswahl

Die Barricaid® Anulus-Teilersatz soll eine begrenzte Diskektomie im Bereich der Lendenwirbelsäule durch Teilersatz des posterioren Anulus-Defektes ergänzen, der zum Zeitpunkt der Operation festgestellt wird. Detaillierte Informationen über spezifische Indikationen und Kontraindikationen finden Sie in der zugelassenen Gebrauchsanweisung.

Die Barricaid® Anulus-Teilersatz ist indiziert für eine Untergruppe von Diskektomie-Patienten. Im Allgemeinen profitieren die Patienten mit erhöhtem Risiko für einen Rezidivvorfall und die Patienten mit erhaltener präoperativer Bandscheibenhöhe am meisten von der Barricaid® Anulus-Teilersatz.

Die Bedeutung der Bandscheibenhöhe bei der Patientenauswahl

Die Auswahl des optimalen Patienten hängt von Faktoren ab, die das Ausmaß des potentiellen Nutzens sowie des Risikos im Zusammenhang mit einer Technik zum Teilersatz des defekten Anulus beeinflussen.

Zusammenfassung zur Auswahl des idealen Patienten

Patientenvorauswahl in zwei Schritten

  • Vor der Operation beträgt die Bandscheibenhöhe mindestens 5 mm
  • Präoperativ sind folgende Patienten auszuschließen:
    • Kollabierte Bandscheiben, Osteoporose, spinale Tumore oder andere offensichtliche Kontraindikationen
    • Höhe des posterioren Zwischenwirbelraumes unter 3 mm
  • Während der Operation: Größe des Anulus-Defekts zwischen 3 und 6 mm Höhe und 5 bis 12 mm Breite
 

Thank you for requesting the origional presenter slides for 'Preventing Reherniations with an Anular Closure Prosthesis'. Please fill out and send this form to complete your request.